DAS TEAM DER TISCHLEREI PÖCKL

 Was wir alle gemeinsam haben im Pöckl Team? Wir lieben alle die Arbeit mit Holz. Die 

 Vielseitigkeit dieses Rohstoffes reicht ins Endlose. Ein schonender Umgang damit und eine 

 hohe Wertschätzung sind uns daher sehr wichtig! 

CHRISTIAN PÖCKL

Inhaber Tischlermeister

Nach über 20-jähriger Tätigkeit als Tischler im Betrieb meines Bruders habe ich mich für die Selbständigkeit als Tischler entschieden.  Besonders spannend an meiner Arbeit finde ich die immer wieder neuen Herausforderungen, die Vielseitigkeit des Elementes Holz und die Breite an Möglichkeiten der Verarbeitung. Auch die Arbeit mit den verschiedenen Charakteren an Kunden und Mitarbeitern lässt jeden Tag zu einem neuen Abenteuer werden.

CHRISTINA PÖCKL

Administration

Warum ich mich hier einbringe ist ganz einfach – es macht mir Spaß gemeinsam mit meinem Mann etwas zu bewegen, ihn zu unterstützen so gut ich kann,  Verantwortung für unsere Mitarbeiter zu übernehmen, ein gutes Zusammen zu ermöglichen, zu sehen, wie ein Projekt von der Planung bis zur Fertigung wächst und wie sich ein Jeder – ob Kunde oder Mitarbeiter – über ein gelungenes, abgeschlossenes Projekt freut.

JOHANNES PERTILLER

Tischler- Facharbeiter

Was mir besonders an unserem Betrieb gefällt ist, dass bei uns noch jeder Arbeitsschritt selbst gemacht wird. Alles kommt aus einer Hand. Vom Brett bis zum fertigen Möbel hat man hier einen vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgabenbereich, wodurch meine Tätigkeit nie an Reiz verliert. Holz ist kein homogener Werkstoff – jeder Baum, jedes Brett hat seinen eigenen Charakter, worauf individuell eingegangen wird und ein einzigartiges Endprodukt entsteht.

FLORIAN BRAUNEGGER

Tischler- Facharbeiter

Warum ich Tischler bin ist ganz einfach – ich arbeite sehr gerne mit Holz und liebe es daraus etwas herzustellen. Immer wieder kann ich auch nach meiner Lehre noch immer etwas Neues dazulernen. Ich finde es toll ein Werkstück von der Planung, über die Fertigung, bis zur Montage des Projektes selbst herstellen zu können. Auch das Arbeiten in der kleinen, familiären Gruppe liegt mir – das macht viel Spaß.